Bereich „Editieren“

  • Modul Partner editieren © echonet

In diesem Bereich können Sie die Logos mit einer Titelzeile zusammenstellen.

Die Logos haben dabei, wie schon angesprochen, mehrere besondere Eigenschaften:

  1. Logos werden generell vom System im Originalformat ausgespielt und nicht umgerechnet. Die Umrechnung von Logos in neue Größen könnte sowohl in der Bildqualität beeinträchtigend sein als auch im Farbraum (besonders rotfärbige Logos wären von schlechter Farbqualität betroffen).
  1. Sie können hinter Logos immer auch eine Webadresse legen, die bei Klick auf das Logo geöffnet wird.
  1. Logos können einen „Hover“-Effekt haben. Das hat den Sinn, dass Sie mehrere Logos zusammenstellen können und mit einem „Mouse-Over“-Effekt versehen können. Grafisch macht sich das besonders dann bezahlt, wenn Sie sehr unterschiedliche Logos haben, die farblich auch schlecht zusammenpassen würden.

Für die Partner-Darstellung stehen folgende Bereiche zur Verfügung:

  • Titel*: Die Überschrift für den „Logobereich“.
  • Logos* (Markierung „A“) Hier können Sie die Logos Ihrer Partner zusammenstellen. Sie beziehen sich auf die Zusatzdatenbank „Medien / Bilder / Logos“ (siehe dort). Diese können nicht nur hier direkt hinzugefügt werden, sondern eben auch aus den eingetragenen Listen der Logos-Zusatzdatenbank gesucht werden. Außerdem haben Sie hier mit „Up“ und „Down“(Markierung „B“) die Möglichkeit die Logos zu sortieren.

Eine häufige Anwendung des Hover-Effektes ist es, dass Logos einerseits in der Systematik als schwarz-weiß (oder grau)-Versionen hochgeladen werden. Erst bei Mausberührung erscheint das Logo dann in der Originalfarbe. Der Vorteil an dieser Methode ist, dass farblich nicht zueinanderpassende Logos trotzdem gut kombiniert werden können und meistens die Sponsoren oder Partner, um die es oftmals hier geht, kein Problem damit haben.

zurück