Navigation: Baumstruktur & Sortierung

  • basic.life Baumstruktur © echonet

Die Baumstruktur der Navigation verschafft Ihnen eine komplette Übersicht über Ihre Navigationspunkte in der Webseite. Sie ist optisch so ausgelegt, dass Sie über die Einrückungen auch erkennen können, welche Navigationsstrukturen als Substrukturen von anderen Menüpunkten angelegt sind.

Hier finden Sie auch einige wesentliche andere Informationen vor:

  • Bezeichnung des Navigationspunktes – wie der Navigationspunkt auf der Webseite geschrieben wird. (Markierung „A“)
  • Der tatsächliche Pfad unter dem der Navigationspunkt erreichbar ist, dieser Pfad geht immer davon aus, dass vor dem Pfad Ihre Domain angegeben ist. Wenn hier im Beispiel also steht „/de/aktuell“ so ist die Seite über die Domain (in gegebenen Fall „basic.life echonet.at“) und den Pfad erreichbar. Die Adresse der Seite lautet also http://basiclife.echonet.at/de/aktuell und erscheint auch so im Browser, wenn dieser Menüpunkt angesteuert wird. (Markierung „B“)
  • Modul des Navigationspunktes: Welches Modul Sie beim Navigationspunkt verwendet haben, wird mit dem Hinweis „Modul“ ausgegeben. Im bezeichneten Fall  (Markierung „C“) ist dieser Navigationspunkt mit einem Freepage-Modul versehen.
  • Löschfunktion für den Navigationspunkt: Durch klicken des roten X-Symboles können Sie einen Navigationspunkt löschen. (Markierung „D“) Seien Sie damit aus mehreren Gründen vorsichtig: Erstens ist der Inhalt dann auch weg, den Sie eventuell bei dem Navigationspunkt hinterlegt haben. Bringen Sie diesen also vorher in Sicherheit (z.B. Lokal in einem Textdokument speichern). Zweitens kann Ihnen ein Navigationspunkt, den Sie entfernen auch Erfolge durch Verlinkungen kosten, denn Sie wissen oft nicht, wer wann und auf welcher Plattform (Webseite, Blog, Twitter, Facebook, E-Mails...) einen Link zu dieser Seite kommuniziert hat, der eventuell zu einem späteren Zeitpunkt auch noch Besucher bringen könnte. (Siehe Hinweis „Cool URLs don’t change!“)
  • Sortierfunktion: Sie können die Navigationspunkte selbstverständlich in der Reihenfolge Ihrer Darstellung beeinflussen. Eine ausführlichere Beschreibung über die Sortierfunktion finden Sie in diesem Handbuch im Bereich der „Generellen Funktionen / Sortierung“. Die Sortierung (Markierung „E“) hat 4 Funktionsbereiche:
    • „Top“: Dieser Navigationspunkt wird auf seiner Ebene (also nur in der Liste der Navigationspunkte, die den gleichen übergeordneten Navigationspunkt haben und auf gleicher Ebene stehen) nach oben an die 1. Stelle gesetzt.
    • „Bottom“: Gleiches Prinzip wie „Top“, setzt den Navigationspunkt an die letzte Stelle.
    • „Up“: 1 Schritt in der Sortierung nach oben.
    • „Down“: 1 Schritt in der Sortierung nach unten.

Hinweis: „Cool URLs don’t change!“ Ein Motto, das Sie beim Bearbeiten von Navigtationspunkten beherzigen sollten. Wenn es die Möglichkeit gibt, behalten Sie Ihre Pfade so lange es geht und lassen Sie so lange es denkbar ist auch den Inhalt auf dieser Seite. Denn nicht nur Suchmaschinen speichern Link zu Ihrer Webseite, auch die Browser-History Ihrer Kunden, deren Bookmarks, Links in Mails, Sozialen Netzwerken, Weblogs und auf anderen Webseiten können möglicherweise zu dieser Seite führen. Eine nicht vollständige aber doch mögliche Auflistung von Links finden Sie über spezielle Suchanfragen in Suchmaschinen. Um festzustellen, ob es externe Seiten gibt (allerdings bezieht sich das nur auf Webseiten, bei denen Google auch den Link verfolgt hat und wenig auf soziale Netzwerke, Mails etc...), die auf Ihre Unterseite verlinken, können Sie die Linksuche benutzen. Der Suchbegriff für den konkreten Fall wäre „link:basiclife.echonet.at/de/aktuell“.

zurück